Wie liegen die Preise für ein Facelifting?

8

Wenn die Falten und Furchen sich mit den Jahren bemerkbar machen, denken viele Menschen über ein Facelifting nach. Im deutschsprachigen Raum lassen sich jährlich weit über 1.500 Menschen im Gesicht „verjüngen“. Hier liegt der Bedarf jedoch nicht nur allein bei den Frauen, wie man vielleicht zuerst vermuten würde. Auch der männliche Anteil der Bevölkerung ist einem Besuch beim Chirurgen mittlerweile immer weniger abgeneigt.
Um die Faltenbildung zu reduzieren, den Zahn der Zeit ein wenig vorzubeugen, die Gesichthaut zu glätten und die Spannkraft zu vitalisieren kann ein Facelifting dem müden Gesichtsausdruck durchaus neue Frische verleihen. An der Stirn- und Augenpartie wird meist begonnen, kleine Fältchen und Furchen werden auch an den Wangen und um die Mundpartie bestmöglich beseitigt. Krähenfüße haben dann meist keine Chance mehr und wenn die abgesunkenen Augenbrauen ein neues Finish erhalten, ist die optische Verjüngung schließlich perfekt. Für so ein gesamtes Facelifting muss man allerdings auch tief in die Tasche greifen.

Wie viel kostet ein Facelifting?

Einen genauen Preis für ein komplettes Facelifting anzugeben ist recht schwierig. Zum einen hängen hier verschiedene Faktoren ab, die mithin die Individualität des Patienten sowie die persönlichen Wünsche und Vorstellungen einbeziehen und natürlich auch die Möglichkeiten des Chirurgen beinhalten. Ein Teil-Facelifting kann im deutschsprachigen Raum zwischen 2.200€ – 9.000€ kosten. Wird jedoch ein gesamtes Facelifting erwünscht, so können Preise im Bereich zwischen 10.000€ – 15.000€ keine Seltenheit sein.

Wie hoch liegen die Preise im Ausland?

Da die Preise für ein Facelifting in Deutschland oder Österreich scheinbar ebenso hoch liegen wie die Kosten für ein mittelklassiges Familienauto, scheint es kaum verwunderlich, dass immer mehr Patienten sich nach den Preisen im Ausland erkundigen. Ein netter Urlaub verbunden mit einer Schönheitsoperation klingt für viele Menschen gar nicht abwegig, dennoch sollte man auf der Hut sein und sich genauestens informieren. Sicher sind die Preise im Ausland wesentlich geringer: in Polen kostet ein Facelifting komplett mit Halslifting um die 2.950€, in Tschechien ist man mit 1.900€ zzgl. Übernachtungskosten in der Klinik dabei, Rumänien ist mit round about 2.300€ am Start gefolgt von Ungarn mit 1890€. Günstiger erhält man das Facelifting in der Slowakei für 1280€, in Kroatien steigt der Preis auf ca. 3.100€.

Im weltweiten Internet sind die Preislisten riesig und Anbieter für zahlreiche Schönheitsoperationen gibt es wie Sand am Meer. Die Angebote locken Patienten aus allen Herrenländern, dennoch sind die Kosten nicht zu unterschätzen. Versteckte Kosten wie beispielsweise Personalkosten, anfallende Steuern oder Klinikaufenthalte sind häufig nicht im Preis inbegriffen.
Trotz aller anscheinenden Vorzüge sollte man ein Angebot im Ausland immer mit kritischen Augen betrachten, denn jedes Land hat gewisse Qualitäts- und Sicherheitsnormen. In den deutschsprachigen Ländern stehen Normen für Hygiene, Ärztequalität und medizinische Versorgung an erster Stelle.

Auch wenn beim ersten Blick die Wahl eines Faceliftings im Ausland kostentechnisch vielleicht besser erscheint, sollte dennoch nicht vergessen werden, dass gewisse Risiken durchaus nachteilig ablaufen können. Laut diversen Erfahrungsberichten und Mitteilungen in den Medien fallen die Endergebnisse der Schönheitsoperationen im Ausland meist weniger gut aus. Erwartungsgemäß liegt dies häufig an der mangelnden Ausbildung der Chirurgen, den hygienischen Werten, der kommunikativen Einschränkungen sowie der fehlenden Nachsorgeuntersuchungen.
Ein Patient sollte sich daher vor der Operation gut überlegen, wie viel ihm die eigenen Gesundheit wert ist.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal!

Datenschutzinfo