Top 10 Design Trends für den Frühling 2009

0

Es sind nur mehr einige Wochen und der Frühling kommt. Das heißt, weg mit den dicken Wintermänteln, her mit den Frühlingsklamotten. Doch was trägt frau diesen Frühling? Hier zehn Tipps was Sie in diesem Frühling unbedingt in Ihrem Kasten haben sollten..

Frauenparty-Designtipps für den FrühlingTipp 1 – Spitzenkleider: Mit Spitzenkleidern kann man diesen Frühlings nichts falsch machen. Designer wie Prada haben es vorgemacht, alle anderen ziehen nach. Doch man muss nicht steinreich sein, um sich so etwas zu gönnen. Diese süßen Kleidchen werden bald überall zu finden sein. So zieht man die Blicke bei Partys garantiert auf sich.

Tipp 2 – Das etwas andere Schwarze: Das kleine Schwarze war mal, nun heißt es das große Schwarze. Sie wollen bei einer Party so richtig auffallen? Dann sind Sie bei dem großem Schwarzen genau an der richtigen Adresse. Asymmetrisch und körperbetont, so werden sie die Blicke definitiv auf sich ziehen. Damit es aber nicht zu einfallslos wirkt, sollten sie gekonnt Accessoires und Schmuck dazu benutzen und schon ist das Outfit perfekt.

Tipp 3 – Flower Power: Doch nicht jeder trägt gerne schwarz. Doch dafür gibt es auch eine Lösung. Kleider mit Blümchen darauf werden diesen Frühling ebenfalls der große Renner. Wer sich mit Blumen jedoch nicht anfreunden kann, das macht nichts. Auch Streifen- und Pünkchtenmuster werden in diesem Frühling gerne gesehen.

Tipp 4 – Bye, bye Röhrenjeans: Verabschieden müssen wir uns jedoch von den etwas unvorteilhaften Röhrenjeans. Nun darf man Jeans tragen, die auch die über Winter angesammelten Kilos gekonnt verstecken, solche die auch Marlene Dietrich damals schon getragen hatte. Außerdem sollen die Pluderhosen in Mode kommen. Ob das wirklich der Fall sein wird, steht in den Modesternen. Diese sind, eng um die Waden und pludrig weit an den Oberschenkeln. Am besten trägt man ein enges Top dazu und schon ist der neue Look komplett.

Tipp 5 – Sexy Farmer-Look: In Film Australia wird nicht nur „Sexiest Man Alive“ Hugh Jackman bewundert, sondern auch der Style von Farmerin Sarah Ashley alias Hollywoodschauspielerin Nicole Kidman. Also los geht’s! Mit Blusen, am besten in Braun- und Beigetönen, Reiterstiefel und den passenden Accessoires sind sie goldrichtig.

Tipp 6 – Machen Sie mal Blau! Die Farbe Blau ist dieses Jahr bei den Designern besonders angesagt. Ob blumig, hippig oder frech – die Hauptsache es ist Blau. Wem die Farbe Blau vielleicht nicht so zusagt, der kann es auch anders probieren. Auch Schwarz/Weiß bleibt weiterhin einer der Favoriten, genauso wie Pastellfarben ein Hingucker sein werden.

Tipp 7 – Blazer-Comeback: Der Blazer ist zurück, sie sollten mindestens einen davon im Schrank hängen haben. Verschiedene tolle Schnitte von Balmain bis Hermès.

Tipp 8 – Hosenanzüge: Sie wirken ein bisschen wie Pyjama, die neuen Hosenazüge von Gucci & Co und sogar in verschiedenen Variationen erhältlich: knöchellang, weit geschnitte, knalleng. Für jeden also etwas dabei.

Tipp 9 – Overalls: Wie der Blazer feiert auch der Overall sein Comeback. Der Overall war ein absolutes Must-Have in den 70er Jahren und so wird es wahrscheinlich auch dieses Jahr wieder sein.

Tipp 10 – Her mit den Peep-Toes, weg mit den Ballerinas: Von nun an können Sie die Ballerinas endgültig aus Ihrem Schrank verbannen. Dafür sind die Peep-Toes total angesagt, am besten in schwarzem Lack und das natürlich auch nur mit gepflegten Zehen. Und für die, die nicht so gerne in so hohen Hacken den ganzen Tag durch die Gegend rennen, die gibt es sogar mit kleinerem Absatz oder gar in flacher Version. Also, für jeden was dabei, oder?

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal!

Wie ist deine Meinung dazu?

 
Datenschutzinfo