LASIK – wie viel kostet der klare Durchblick?

0
[adrotate group=“6″]Die Kosten einer Augenlaserbehandlung werden leider weder von den gesetzlichen und sehr selten von den privaten Krankenkassen getragen. Dies weiß in der Regel auch der Patient, da er in einem Vorgespräch mit dem Chirurgen sich ausgiebig mit diesem Thema auseinandersetzen wird. Nichts desto trotz liegen die Argumente klar auf der Hand: warum nicht einfach mit Brille oder den Kontaktlinsen weiterleben, welche deutlich eine günstigere Alternative zur Augenkorrektur bilden.
Für den einen ist das Einsetzen der Kontaktlinsen lästig, für den anderen eine Brille im Alltag hinderlich – es gibt zig Gründe, warum ein Mensch mit einem Sehfehler eine Augenoperation in die engere Wahl fasst. Dennoch spielt bei vielen Patienten der Preis eine sehr wichtige Rolle, muss er doch schlussendlich alle anfallenden Kosten für eine solche Operation allein tragen.

Augenlasern gegen FehlsichtigkeitDie Preisspannen variieren je nach Facharzt, Bundesland oder europäischem Land. In den seltensten Fällen liegen die Preise pro Auge unter 1.000€, wobei hier ausdrücklich erwähnt werden sollte, dass dies als Mindestpreis gilt.
Zum Gesamtpreis kommen im Normalfall für eine Augenlaseroperation der Eingriff selbst, das Beratungsgespräch sowie die Nachsorgebehandlungen hinzu. Natürlich hängt der Preis der Operation auch von der Behandlungsmethode ab. Eine LASIK – Operation im unteren Korrekturbereich ist hierbei wesentlich günstiger als eine Augenoperation mit einem Femto – LASIK – Verfahren. Bei der Femto – Variante wird ausschließlich mit dem Laser gearbeitet, daher kommen meist Kosten allein für die Operation in Höhe von 2.000€ zustande.

Bei diesen Preisvorstellungen geraten einige Patienten meist in die Versuchung eine Augenlaseroperation im Ausland vornehmen zu lassen. Diese Möglichkeit ist natürlich durchaus gegeben, jedoch sollte sich vor dem Vorhaben über die in der Klinik bestimmten Qualitätsstandards, die ärztlichen Kompetenzen und die Hygieneverhältnisse informiert werden.
Wer sich bestens über ausländische Operationsmöglichkeiten und Eingriffsmethoden für den Bereich Augenlaserbehandlung und LASIK informieren möchte, kann im Internet in Foren und bei speziellen Anbietern über Erfahrungswerte und Behandlungsergebnisse Erkundungen einholen. Dennoch ist Vorsicht geboten: gibt man den Begriff LASIK oder Augenlaseroperation in diversen Suchmaschinen ein, so wird man quasi von Angeboten im Internet erschlagen, welche verlockend mit der Hälfte der Preise in Deutschland winken. Neben der Qualitätsstandards, welche zweifellos in deutschsprachigen sowie in ausländischen Kliniken gegeben sein sollten, bleibt immer noch die Fragen offen, wie die geringen Kosten im Ausland möglich sind?
Sicherlich hängt der Preisunterschied im Ausland mit dem nicht vergleichbaren Gehälterniveau zusammen, dennoch ist es ebenso eine Tatsache, dass sich die Chirurgen im Ausland in der Durchführung der LASIK – Operationen überschlagen. Es wird Berichten zufolge krampfhaft versucht, möglichst viele Patienten ohne Nachlass pro Tag zu behandeln. Hierbei bleiben dann die Patientenbetreuung, ausgedehnte Beratungsgespräche und die äußerst wichtigen Nachsorgeuntersuchungen auf der Strecke. Nicht selten leidet die Gesundheit unter diesen Behandlungsmethoden, so dass viele Patienten resigniert in ihr Heimatland zurückkehren und sich dort erneut behandeln lassen müssen, was selbstverständlich neue Kosten mit sich trägt.
Trotz der geringen Kosten im Ausland sollte ein Patient gewissermaßen nicht um sich kommen, sich selbst die Frage vor Augen zu führen, was wichtiger ist: die Geldfrage oder das Bestreben nach vollkommener Gesundheit?

Eine Augenlaserbehandlung in Deutschland und Österreich ist zwar zugegebenermaßen ein Luxus, den sich die Patienten mit Aufbürdung eines gewissen Kostenpegels gönnen, trotzdem ist die Überlegung aufzugreifen, ob ein paar tausend Euro besser investiert sind, als nie mehr Brille oder Kontaktlinsen tragen zu müssen.
[adrotate group=“6″]Einen passablen Mittelweg finden meist gute Augenkliniken: diese haben in der Regel hervorragende Beziehungen zu Kreditinstituten und können unter Umständen Sonderkonditionen für eine Augenlaserbehandlung anbieten, welche unter anderen Gegebenheit vielleicht nicht möglich wären. Es kann auch durchaus vorkommen, dass im Vorgespräch mit dem Facharzt eine Ratenzahlung angeboten wird. Hierbei ist selbstverständlich ein Finanzierungsplan wichtig, in dem genau festgelegt wird, wie hoch die einzelnen Raten sind, wie viel zurückgezahlt wird und ob eine Zahlpause festgelegt ist oder nicht.
Dank dieser Möglichkeit ist der Wunsch nach einem Leben ohne Sehschwäche auch für finanziell schwächere Menschen erfüllbar.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal!

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo