Schönheitsoperation Bauchnabelkorrektur

0

Allgemeine Informationen zur Bauchnabelkorrektur

Trendige Kleidung, Piercings und Tattoos sind wohl die häufigsten Gründe, wenn Frauen einen schönen Bauchnabel präsentieren möchten. Sowohl die Medien als auch Idole stellen diesen Körperteil bewusst in den Vordergrund, welcher im alltäglichen Leben kaum zu sehen ist – den Bauch. Ob ein super trainierter Bauch mit perfekt definierten Bauchmuskeln oder freizügige Kleidung – ohne einen schönen Bauchnabel geht es heutzutage wohl kaum mehr. Dass ein Bauchnabel schön geformt ist, kann verschiedene Gründe haben. Der Großteil der Form wird während der Geburt festgelegt und ist nicht veränderbar. Durch Schwangerschafen, Fettabsaugungen im Bauchbereich oder starke Gewichtsschwankungen kann die Form des Nabels zusätzlich verformt werden. In vielen Fällen ist ein unschöner Bauchnabel allerdings angeboren. Im Fachjargon wird dies „Nabelanomalie“ genannt. Differenziert wird hier zwischen einem Haut – und Fleischnabel. Beim letzteren Fall ragt das Nabelinnere je nach Schwere über die umgebende Haut hinaus. Teilweise bilden sich solche Anomalien von allein zurück, manchmal kann jedoch durch eine Operation nachgeholfen werden. Bei einer Bauchnabelkorrektur wird durch einen minimalen Eingriff ein kleinerer, runderer oder länglich-ovaler Nabel geschaffen.

Behandlung der Bauchnabelkorrektur

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch und einer präzisen Untersuchung bei einem Facharzt kann die Nabel-OP durchgeführt werden, welche an sich relativ leicht und schnell von statten geht. Da das Gesamtbild des Bauches stimmen soll, bieten sich im Anschluss zur Bauchnabelkorrektur eine Bauchdeckenstraffung oder Liposuktion – Fettabsaugung – am Bauch an. Die Bauchnabelkorrektur an sich wird unter örtlicher Betäubung vorgenommen. Für nervöse Patienten empfiehlt sich zusätzlich ein Dämmerschlaf oder eine Vollnarkose. Der Eingriff an sich beinhaltet nicht viel Aufheben. Der Chirurge wird einen kleinen Schnitt innerhalb des Bauchnabels vornehmen und dort die überschüssige Haut entfernen und den Nabel formschön anlegen, bevor die Wunde anschließend ordnungsgemäß verschlossen wird. Eine sichtbare Narbe ist nach der OP nicht zu erkennen, da diese innerhalb des Bauchnabels versteckt liegt. Die gesamte Bauchnabelkorrektur dauert je nach Maß zwischen 30 bis 90 Minuten. In den meisten Fällen bleibt das Operationsresultat für Jahre oder für die Ewigkeit bestehen. Eine Schwangerschaft oder starke Gewichtsschwankungen können den Nabel allerdings wieder verformen.

Risiken und Nebenwirkungen der Bauchnabelkorrektur

Da die Bauchnabelkorrektur ein recht kleiner Eingriff ist, gestaltet sich die Nachsorge und Pflege der Wunde ganz einfach. Doch hier sollte nicht leichtsinnig gehandelt werden – ein operativer Eingriff ist weiterhin ein operativer Eingriff. Neben Schwellungen, Rötungen sowie kleinen Hämatomen kann es in seltenen Fällen auch zu gefährlichen Nebenwirkungen oder Komplikationen kommen. Infektionen, Entzündungen oder Reizungen können rasant auch auf das Bauchfell übertragen werden und somit das anliegende Gewebe in Mitleidenschaft ziehen. Die Wunde ist deshalb mit äußerster Sorgfalt zu pflegen und sämtliche Nachsorgeuntersuchungen sind penibel einzuhalten.

Kosten der Bauchnabelkorrektur

Die Kosten für eine Bauchnabelkorrektur werden nur in sehr seltenen Fällen von den gesetzlichen oder privaten Krankenkassen übernommen. Daher sollte sich der Patient schon vorher genauestens über Preise und Kosten erkundigen. In der Regel wird er allerdings allein sämtliche Kosten der Bauchnabelkorrektur tragen müssen. Für eine Bauchnabelkorrektur an sich liegen die Kosten zwischen 500€ – 600€. Wird im gleichen Zuge allerdings noch eine Bauchdeckenstraffung in Kombination vollzogen, so steigt der Preis der Operation. Nicht selten kann ein kombinierter Eingriff zwischen 3.500€ und 6.000€ liegen.

Nachbehandlung der Bauchnabelkorrektur

Nach der Operation ist es theoretisch möglich seinen normalen Alltag wieder aufzunehmen, es sei denn, dass zur Bauchnabelkorrektur eine Bauchdeckenstraffung vorgenommen wurde. Körperlich anstrengende Tätigkeiten und sportliche Aktivitäten sollten für die nächsten Wochen ausgesetzt werden. In den ersten Tagen nach der OP ist der Nabel mit einem leichten Verband und einem Pflaster zu versorgen. Das Auftragen einer aseptischen Tinktur ist ebenfalls von Nöten und verhindert somit das Eindringen von Bakterien. Duschen, Solarien- und Saunen- sowie Schwimmbadbesuche sollten in den ersten Tagen ausgesetzt werden. Für mindestens eine Woche sollte die Wunde des Bauchnabels nicht allzu sehr belastet werden, denn darunter könnte die Wundheilung immens gestört werden.

Fazit einer Bauchnabelkorrektur

Für viele Menschen wird diese Form der schönheitsästhetischen Operationen eher belächelt, für Betroffene ist es dennoch sehr wichtig sich in dieser Hinsicht behandeln zu lassen. Nicht selten leiden die Patienten unter psychischen Beschwerden und erhalten nach der Operation durch das Tragen von bauchfreier Kleidung ein vollkommen neues Selbstwertgefühl. In Fachkreisen bleibt diese Art der operativen Eingriffe noch recht umstritten und wird als „Modetrend“ gehandelt. Obwohl der Eingriff relativ klein ist, birgt die OP natürlich Risiken mit sich und kann dieselben Komplikationen hervorrufen wie eine schwerwiegende Operation.
Nichts desto trotz liegt es allein im Ermessen des Patienten seinen Wunsch in die Realität umzusetzen.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal! Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter [email protected] kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?