Was hilft gegen Falten?

0

Obwohl die Menschen heute immer älter werden, versuchen sie mit allen Mitteln, die sichtbaren Anzeichen zu verbergen. Die Haut ist jenes Organ, das am deutlichsten das Alter einer Person verrät. Dort setzen zahlreiche Kosmetika an. Die Wirksamkeit der unterschiedlichen Produkte variiert stark. Obwohl es Mittel gibt, welche die Faltentiefe eindeutig verringern, wirken andere weniger gut.

Der Alterungs-Prozess unserer Haut

Falten sind der am besten sichtbare Faktor, der das Alter unseres größten Organs preisgibt, jedoch nicht der einzige. Ist von der Haut die Rede, sind drei Hautschichten gemeint: die Epidermis (Oberhaut), die Dermis (Lederhaut) und die Subkutis (Unterhaut).
Die obersten beiden Schichten sind bei jungen Menschen eng miteinander verbunden. Diese Verbindung wird mit der Zeit schwächer, weshalb die Haut bei Älteren wie Pergament aussieht. Die mittlere Hautschicht ist zunächst elastisch und die Fasern, die Dermis und Epidermis verbinden, speichern Wasser. Im Alter zeigen sie sich gebrechlicher, lagern weniger Feuchtigkeit und die Lederhaut ist unflexibler. Rauchen, Alkohol sowie UV-Strahlung verstärken und beschleunigen die Effekte.
„Gegen Falten wirken“ bedeutet, die Kollagen- und Elastin-Produktion unserer Haut, die mit der Zeit nachlässt, anzuregen. Diese sind für die Fasern zuständig, welche sie unterstützen.

Wirksam gegen Falten

Um der Haut-Alterung erfolgreich entgegenzuwirken, bietet sich ein Stoff an, der die Zell-Erneuerung verstärkt und auf diese Weise gegen den gesamten Prozess vorgeht. Das Schwierige ist, in die unteren Hautschichten vorzudringen, da die Oberhaut ein sich ständig erneuernder Hornpanzer ist.
Ein bekanntes und wirksames Mittel gegen Falten sind Vitamin A sowie Vitamin-A-Säure. Dies gilt als das Maß für andere Kosmetika gegen die Haut-Alterung. Das Präparat ist rezeptpflichtig. Um den Verkauf außerhalb von Apotheken möglich zu machen, weichen die Hersteller gewöhnlich auf Retinol aus. Der Stoff bewirkt die Produktion von Vitamin-A-Säure direkt in der Haut. Weitere wirksame Mittel sind:

  • hoch dosiertes Vitamin C
  • Peptide
  • und kleine Eiweiße.
  • Sie regen neben dem Kollagen-Stoffwechsel die Produktion der Fasern an.

Ein neues, isländisches Mittel verwendet Haut-Wachstums-Faktoren, welche von der Oberhaut aus wirken und dort ein Signal zu Zell-Erneuerung anregen. Professorin Martina Kerscher, tätig an der Universität Hamburg, testete das Pflege-Produkt im halbseitigen Doppelt-Blind-Verfahren. Ihre unabhängige Studie bestätigte dessen Wirksamkeit.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal!

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo