Warum sind Schönheitsoperationen unterschiedlich teuer?

0

Schönheitsoperationen unterliegen immer unterschiedlichen Kostenfaktoren, deshalb ist es auch oft schwierig eine genaue Antwort über die Preisverhältnisse der einzelnen Operationsarten im schönheitschirurgischen Bereich zu geben. Natürlich ist es verständlich, dass eine Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten beispielsweise teurer ist als eine Faltenunterspritzung mit Botox. Dennoch werden sich viele Patienten fragen, warum die eine Operation bei jenem Chirurgen kostentechnisch höher ist als beim anderen Facharzt. Warum dies in einigen Fällen ist, kann auch hier nicht detailliert beantwortet werden, dennoch gibt es eine Erklärung, warum die OP unter Umständen so teuer ist – denn der Patient ist König, soll bestmöglich zufrieden gestellt werden und auf jeden Fall gesund und wohlbehalten mit einem sicheren Gefühl die Klinik wieder verlassen. Hierfür sind mehrere Maßnahmen und Vorsichtsvorkehrungen vor, während und nach der Schönheitsoperation notwendig.

Erstmal ist der stationäre Aufenthalt und die Dauer des Besuches maßgeblich, um zu bestimmen wie teuer die OP mitunter wird, schließlich wird nicht nur die Operation selbst bezahlt, sondern auch die Kosten für das Vorgespräch, der Besuch im Klinikum sowie sämtliche Nachuntersuchungen. Da im Regelfall diese Kosten nicht von den gesetzlichen sowie privaten Krankenkassen getragen werden, muss der Patient allein für diese Ausgaben aufkommen. Kann der Patient nach der Schönheitsoperation die Klinik sofort wieder verlassen sind die Kosten für diesen Passus recht gering, doch in einigen Fällen ist ein stationärer Aufenthalt zwischen einem bis drei Tagen notwendig, die auch Kosten mit sich bringen. Selbstverständlich müssen auch gewisse Vorsorgeuntersuchungen wie zum Beispiel Abklärung des Blutbildes, Herz-Kreislauf-Überprüfungen und eine ausführliche Aufklärung des OP-Verlaufes sowie unmissverständliche Informationen über sämtliche Risiken und Nebenwirkungen erfolgen, so dass eine optimale Basis für eine positive OP geschaffen wird.

Ein weiterer wichtiger Kostenfaktor ist zum einen die OP-Zeit, die mitunter durchaus viel Geld kosten kann, je nachdem wie lang die Operation dauert. Es ist natürlich ein Unterschied, ob der Operationssaal nur eine Stunde oder 6 Stunden benötigt wird. Zum anderen wird auch ein guter Anästhesist für die OP benötigt, der ständig für das Wohl und die Narkosestabilität des Patienten verantwortlich ist. Ein gut ausgebildeter Anästhesist kostet dementsprechend mehr Honorar, dafür ist auch eine gewisse persönliche Sicherheit gegeben. Da nicht jeder Patient gleich ist und die Krankheitsbilder oder individuellen, gesundheitlichen Merkmale durchaus differenzieren können, sind die notwendigen Arbeiten des Anästhesisten unterschiedlich und somit die Kosten auch variabel. Weiterhin ist es natürlich nicht unüblich, dass die Operation teurer wird, wenn in Kombination mehrere plastische Eingriffe gleichzeitig vorgenommen werden. In vielerlei Hinsicht ist dies kostenbedingt zwar günstiger, kann dennoch den Gesamtpreis steigern. Verwendete Materialien wie Verbandslagen, Stützutensilien, Korsagen oder ähnliche Hilfsmittel kosten ebenfalls Geld. Hier werden natürlich nur hochwertige Produkte und beste Medikamente verwendet, die je nach Chirurge auch unterschiedliche Preislagen mit sich bringen.

Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist auch die Qualifikation des Operateurs. Eine gute Ausbildung hat ihren Preis, zumal sich der Patient hier auch in Sicherheit wiegen kann. Ein guter Arzt geht regelmäßig und pflichtbewusst zu weiterbildenden Seminaren, welche hierdurch natürlich die Kosten für den Patienten erhöhen. Dennoch sollten diese Kosten nicht mit Argusaugen bedacht werden, schließlich bedeuten bessere Kenntnisse für den Patienten natürlich bessere Ausgangsmöglichkeiten für die Operation. Die Operationsnachsorge ist ein weiterer Punkt im Kostenfindungsbereich: die Schönheitsoperation an sich ist nur ein Teil eines gesamten Behandlungspaketes. Damit die Operation schlussendlich auch zu einem Erfolg wird, muss der Patient gewissenhaft und regelmäßig die Nachuntersuchungen befolgen, um eventuelle Wundheilungsstörungen frühzeitig zu erkennen, Implantatsschwierigkeiten zu beheben oder Verbandsprobleme zu beseitigen.

All diese Faktoren sind maßgeblich für einen guten Verlauf einer Operation – da jeder Arzt andere Methoden oder Kriterien mehr beäugt als ein anderer und jener eventuell dafür auf andere Merkmale achtet, können die Gesamtkosten unterschiedlich ausfallen. Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt des Vertrauens schon im Vorfeld über anfallende Kosten, er wird Ihnen gern Auskunft darüber geben.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal!

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo