Welchen Preis zahlt man für eine Brustvergrößerung?

1

Die Brustvergrößerung – in Fachkreisen als Mammaaugmentation bezeichnet – ist eine der am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen im schönheitschirurgischen Bereich. Mittlerweile machen rund 80% der Operationen im ästhetischen Bereich die Summe aller Schönheits-OPs aus. Durch mit Gel oder Silikon gefüllte Implantate kann das Volumen der weiblichen Brust vergrößert werden. Häufig wird diese OP von Patientinnen erwählt, weil sie sich mit der Größe ihrer Brust nicht wohl fühlen. Dennoch ist die Brustvergrößerung auch als eine medizinisch indizierte Operation anzusehen – dies ist dann der Fall, wenn eine Fehlbildung der weiblichen Brust vorliegt oder durch eine Krankheit die Brust wieder aufgebaut werden soll. Auch Schwangerschaften, Diäten oder andere Beweggründe können Anlass für eine Brustvergrößerung sein. Da jedoch eine jede Operation, sei diese medizinisch notwendig oder dem schönheitschirurgischen Bereich betreffend, mit Risiken und auch Kosten verbunden ist, sollte man sich gewissenhaft über alle Punkte einer Brustvergrößerung informieren.

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten der Brustvergrößerung?

Obwohl für medizinisch indizierte Operationen in einer Vielzahl der Fälle die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, stellen sich sicherlich viele Patientinnen die Frage, ob auch aus ästhetischen Gründen eine Kostenübernahme gewährleistet ist. In vielen Beispielen ist dies jedoch sowohl bei den privaten als auch den gesetzlichen Krankenkassen kaum die Regel und sollte dies von der Kasse überprüft werden, so muss meist auch ein psychologisches Gutachten vorgelegt werden, welches beweißt, dass die Patientin mit dem derzeitigen Zustand schwerwiegende Probleme hat. Dennoch ist ein Gutachten nicht der Schlüssel zur Operation: nach dem Gutachten wird über die Kostenübernahme weiterhin entschieden. Der Preis einer Brustvergrößerung ist wie man erkennen kann nicht wenig und der Weg bis zur Operation hart und steinig – daher sollten sich Patientinnen darüber im Klaren sein, dass der Preis einer OP, sollte sie aus rein ästhetischen Gründen erfolgen, durchaus allein getragen werden muss.

Preise der Brustvergrößerung im In- und Ausland

Frau nach BrustvergrößerungDer Preis der Brustvergrößerung kann unter Umständen unterschiedlich ausfallen. Hier sind zum einen die verschiedenen Länder, chirurgischen Fähigkeiten und individuellen Wünsche sowie Vorstellungen zu berücksichtigen. Im großen und ganzen kann man sagen, dass im deutschsprachigen Raum mit Kosten im Rahmen zwischen 4.500€ – 8.000€ zu rechnen ist. Dass die Kosten bei einer solchen OP besonders hoch sind, liegt unter anderem daran, dass ein stationärer Aufenthalt immer angebracht ist und somit die Krankenhauskosten anfallen. Auch die Implantate haben ihren Preis und dieser liegt je nach Qualität selbstverständlich etwas höher. Soll neben der Brustvergrößerung gleichzeitig eine Bruststraffung vorgenommen werden, so kann der Patient zu den Kosten für die Brustvergrößerung weitere 1.000€ anrechnen.

Nun lockt das Ausland natürlich mit sündhaft niedrigen Preisen zum Vergleich. Nicht wenige Patienten reisen jährlich in die Nachbarländer und verbinden einen schönen Urlaub gleichzeitig mit einer Schönheitsoperation. Wenn man sich die Preise genauer ansieht, versteht man den Grundgedanken durchaus: in Tschechien kostet eine Brustvergrößerung beispielsweise knappe 1.500€, Ungarn bietet mit 2.250€ immerhin die Hälfte des Preises den Chirurgen in Österreich und Deutschland verlangen und Polen rechnet sogar nur mit knappen 2.200€ ab. Kroatien bildet das Mittelfeld mit 3.200€ – und dennoch kommt man nun nicht umhin sich zu fragen: warum sind die Preise im Ausland günstiger?

Ohne Umschweife kann man wahrheitsgetreu angeben, dass einfach das chirurgische Fachwissen, die Hygienemaßnahmen und auch der kommunikative Aspekt nicht mit den Verhältnissen in Österreich und Deutschland mithalten können. Nachuntersuchungen sind selten im Preis inbegriffen und müssen vom Patienten im Heimatland nachgeholt werden, was wiederum eventuell mit Kosten verbunden ist. Der schlimmste Fall jedoch trifft ein, wenn die Brustvergrößerung im Ausland schief läuft und ein zweiter Eingriff zu Hause schlimmstenfalls vorgenommen werden muss. Damit dies nicht geschieht, sollte man sich vor der Operation eingehend mit allen Vor- und Nachteilen befassen und sicherlich nicht die Risiken- und Kostenfrage übergehen.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal! Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter [email protected] kontaktieren.

1 Kommentar

Wie ist deine Meinung dazu?