Schönheitsoperation Dekolleté-Lifting

7

Nicht nur der Busen und der Hals sollten bei einer Schönheitsoperation bedacht werden. Nur allzu oft wird das Dekolleté vernachlässigt, dabei verrät doch gerade diese trügerische Stelle das wahre Alter. Daher raten immer mehr Chirurgen an, nicht nur die Brust aufzufrischen, sondern auch den oberen Bereich mit zu behandeln, damit das gesamte Erscheinungsbild gleichmäßig wirkt und nicht durch Makel ins Ungleichgewicht gebracht wird.

Wieso bekomme ich Falten im Dekolleté-Bereich?

Das Alter hinterlässt mit der Zeit überall seine Spuren. Aber nicht nur der Zahn der Zeit, sondern auch das UV-Licht, Ernährung und Umwelteinflüsse lassen Fältchen und Furchen entstehen, welche das Dekolleté knittrig erscheinen lassen. Mittels verschiedener Methoden lässt sich dieser Zustand jedoch ändern.

Wie kann man sich das Dekolleté verjüngen lassen?

Es gibt verschiedene Methoden, um das Dekolleté wieder jugendlicher zu gestalten. So kann mittels Kollagen mit natürlicher Kohlensäure (Carboxytherapie) sowie Hyarluronsäure eine Unterspritzung erfolgen. Ebenso bieten einige Chirurgen oftmals eine Kombination aus beiden Behandlungsmethoden an, um einen maximalen Effekt zu erzielen.

Bei der Behandlung wird der erwählte Stoff unter die Haut gespritzt, welcher die Falten regelrecht aufpolstert. So werden Fältchen und Furchen innerhalb kürzester Zeit wegretuschiert. Da die Hyaluronsäure sowie das Kollagen natürliche Bestandteile des menschlichen Organismus sind, eignen sich diese besser als das Nervengift Botulinumtoxin (auch kurz als Botox bezeichnet), welches gern auch vom Körper abgestoßen werden kann.

Wie geht die Behandlung von statten?

Wenn Sie sich für ein Dekolleté-Lifting entscheiden, wird im Vorfeld ein Vorgespräch mit einem Chriurgen vollzogen. In diesem Gespräch geht es nicht nur um die preislichen Aspekte, sondern auch um Vor- und Nachteile, Wissenswertes rund um die Gesundheit und selbstverständlich werden auch Grenzen und Möglichkeiten abgesteckt.

Nach einer Terminierung kann es dann schließlich losgehen. Der Chirurge wird nun nach einer örtlichen Betäubung mittels kleiner Injektionen die Hyaluronsäure oder das Kollagen in verschiedene Stellen Ihres Dekolletés injizieren. Nach der Behandlung können in einigen Fällen für ein paar Stunden Rötungen oder Schwellungen auftreten. Dies ist aber normal, schließlich muss der Körper den chirurgischen Eingriff verarbeiten. Nach einigen Tagen lässt die Schwellung nach und das Gesamtergebnis wird ersichtlich.

Wie lange hält das Dekolleté-Lifting an?

Nach der Unterspritzung wird das Ergebnis in der Regel bis zu einem oder mehrere Jahren anhalten. Maßgeblich für so eine Schätzung ist natürlich der individuelle Patient selbst.

Eine Faltenminimierung kann in diesem Bereich mehrere Sitzungen erfordern. Dies hängt mitunter von der Schwere der Falten und Furchen ab. Bei einem sehr faltigen Dekolleté werden zwei oder drei Behandlungen von Nöten sein, da die Aufpolsterungsstoffe beim ersten Mal recht schnell vom Unterhautgewebe aufgenommen werden. Damit ein haltbares Ergebnis gewährleistet werden kann, wird eine weitere Behandlung nach Ablauf von wenigen Wochen angeraten, damit der Effekt längerfristig und zufriedenstellend ist.

Welche Kosten kommen auf mich beim Dekolleté-Lifting zu?

Die Kosten des Dekolleté-Liftings kann man nur unzulänglich beziffern, hängt mitunter die Schwere des Faltenaufkommens und die individuellen Wünsche sowie Möglichkeiten zusammen. Im Allgemein wird für eine Sitzung ein Preis zwischen 300€-500€ veranschlagt. Diese Kosten werden selten von den Krankenkassen übernommen, da es sich hier lediglich um einen Eingriff ästhetischer Natur handelt und keine zwingende Notwendigkeit besteht.

Möchten Sie mehr über Liftings erfahren, dann lesen Sie hierzu auch diesen Artikel.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal!

Datenschutzinfo