Haartransplantation als Lösung gegen Haarausfall

5

Haarausfall kann für Männer und Frauen gleichermaßen eine Belastung sein. Lichtes Haar, Geheimratsecken oder eine Glatze müssen jedoch nicht sein. Eine Haartransplantation kann die Lösung sein, um endlich wieder volles und schönes Kopfhaar zu haben.

Haarausfall was tun?

Haarausfall kann als abnorm bezeichnet werden, sofern er einen gewissen Grad erreicht oder falls das Haar nicht mehr nachwächst. Falls Sie an starkem Haarausfall leiden, können Sie jederzeit eingreifen, indem Sie die Haarfollikel stimulieren, was eine Verbesserung der Blutzufuhr zur Folge hat. Falls diese Interventionen zu keiner Verbesserung führen, so können Sie sich für eine Haartransplantation entscheiden, die das Problem ganz sicher lösen wird.

Wenn Sie mehr als 100 bis 120 Haare am Tag verlieren, dann sprechen wir von Alopezie. Diese kann sowohl lokal begrenzt, als auch auf einer größeren Fläche verbreitet sein. Es kann jedoch in beiden Fällen in einer Glatze resultieren, falls die Haarfollikel und die Haarpapillen absterben. Falls die Papille nicht abstirbt, wird lediglich die Zellteilung für eine gewisse Zeit unterbrochen, was zur vorübergehenden Bildung einer Glatze führt. Eine vorübergehende Glatze wird behandelt, indem die Haarzellen stimuliert werden und die Bildung von Keratin gefördert sowie der Stoffwechsel der Kopfhaut angeregt wird.

Genetisch bedingter Haarausfall bei Frauen unterscheidet sich von dem bei Männern. Während bei Männern die Haarfülle in einer V-Form abnimmt, geschieht dies bei Frauen über den ganzen Scheitelbereich verteilt, wobei sich die Haarlinie nicht sichtbar zurückbildet.

Hormone als Auslößer für Haarausfall

Haarausfall Mann GeheimratseckenHaarausfall, respektive die Bildung einer Glatze, lässt sich nicht alleine mit genetischen Faktoren erklären; Hormone spielen eine ebenso große Rolle. Auch der weibliche Körper produziert männliche Hormone, wenn auch in geringerer Menge. Das Androgen im Körper einer Frau wird in der Adrenaldrüse und in den Eierstöcken produziert. Auch das Hormon DHT, das mit Testosteron gebildet wird, ist für Haarausfall verantwortlich. Was die Gene jedoch bestimmen, ist das Maß, in welchem Sie gegenüber DHT anfällig sind. Die Anfälligkeit ist dabei abhängig von der Überempfindlichkeit der Androgenrezeptoren bzw. einer überdurchschnittlich großen Anzahl dieser Rezeptoren in Ihrem Körper oder von einer Überproduktion des 5-Alpha-Reduktase-Enzyms.

Das im Körper vorhandene Testosteron verwandelt sich mithilfe des 5-Alpha-Reduktase-Enzyms in DHT, das sich an die Rezeptoren der follikularen Zellen heftet und so den Prozess in Gang setzt, der zu Alopezie führt. Die Wachstumsphasen des Haares werden kürzer und die Follikel schrumpfen. Das Haar, das einst gesund und stark war, verkümmert. Das Haar kann dennoch einige Jahre weiterleben, aber ohne eine Behandlung wird es irgendwann vollkommen absterben.

Volles Haar dank Haartransplantation

Für Männer und Frauen, die an Haarausfall leiden, kann eine Haartransplantation die Lösung sein, um endlich wieder volles und schönes Haar zu Haben. Die ProHAARKlinik in Ungarn führt Haartransplantation mit FUE-Verfahren, zu unschlagbar günstigen Preisen und mit besten Endergebnissen durch.

Informieren Sie sich auf prohaarklinik.at über die Kosten einer Haartransplantation, sehen Sie sich Haartransplantation Vorher-Nachher Bilder an oder lesen Sie Haartransplantation Erfahrungsberichte von Patienten, die über Ihre Behandlung in der ungarischen ProHAARKlinik berichten.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal!

5 Kommentare

  1. Pingback: ลวดสลิง

  2. Pingback: hihuay

  3. Pingback: sex trẻ em

  4. Pingback: แทงหวย24

  5. Pingback: ltobet

Datenschutzinfo