Augenlaserverfahren mit Intralasik

0

Ein besonders modernes Verfahren in punkto Augenlasern ist die Intralasik, welche allgemein auch als Femto-Lasik bezeichnet wird. Besonders bei Fehlsichtigkeiten im Bereich der Kurz- sowie Weitsichtigkeit und auch Hornhautkrümmungen können mit der Intralasik Erfolge verzeichnet werden.

Was ist der Unterschied bei der Intralasik?

Im Gegensatz zu vielen anderen Augenlaserbehandlungen wird bei der Intralasik kein Skalpell oder Messer verwendet. Statt mechanischer Gerätschaften nutzt man lediglich einen speziellen computergesteuerten Laser. Durch diese sichere und präzise Methode können vor allem auch Patienten mit besonders dünner Hornhaut behandelt werden.

Zusätzlicher zum Excimer-Laser (Gaslaser) wird der Fetmosekundenlaser verwendet. Der Fetmosekundenlaser besticht durch seine präzise und exakte Arbeit, welche ohne Wärmeentwicklung durch Lichtpulse gesteuert wird. Dank dieser schmerzfreien Behandlung kann der Vorgang erfolgreich und ohne langes Verfahren erfolgen.

Hinweis: Dank des Intralasik-Verfahren kann eine Myopie (Kurzsichtigkeit) von bis zu – 10 Dioptrien behandelt werden. Auch eine Hyperopie (Weitsichtigkeit) von bis zu + 4 Dioptrien und ein Astigmatismus (Stabsichtigkeit) von bis zu -3 Dioptrien ist therapierbar.

Wie läuft die Behandlungsweise ab?

Jeder Behandlung geht ein Vorgespräch voraus. Dank dieses Gespräches und einer Untersuchung wird die Eignung für das Augenlasern bestimmt. Hierfür ist allerdings eine umfangreiche Untersuchung am Auge selbst von Nöten. Es werden mitunter die Fehlsichtigkeit als auch die Hornhautdicke untersucht, spezielle Schwachstellen abgecheckt und Behandlungserfolge festgestellt. Nach dieser Untersuchung wird der Patient abermals vom Arzt beraten, welche Methoden für diesen individuellen Fall in Frage kommen.

Die Lasik-Methode ist hierbei heutzutage die gängigste und erfolgreichste Möglichkeit die Sicht wieder klar herzustellen. So können vor allem krankheitsbedingte, aber auch von Natur gegebene Beschaffenheiten der Hornhaut korrigiert werden.

Wichtig: Kontaktlinsen liegen sehr eng auf den Augen auf und beeinflussen daher die Hornhaut. Jedem Patienten wird vor der Laserbehandlung deshalb angeraten, diese in der Zeit vor der Korrektur nicht zu tragen. Empfehlungen zufolge sollen besonders weiche Kontaktlinsen ca. 2 Wochen und Hartlinsen sogar ca. 4 Wochen vor dem Eingriff nicht verwendet werden. Grund hierfür können nicht zufriedenstellende Ergebnisse nach der Behandlung darstellen.

Was erwartet mich bei der Operation?

Zuerst werden die Augenlider desinfiziert und mittels einer speziellen Betäubung (Tropfen) versehen. Um mit der eigentlichen Laserbehandlung beginnen zu können, wird nun ein Augenarzt einen Teil der Hornhaut öffnen. Hat die Betäubung eingesetzt, so wird nun der Laser an die vorbestimmten Stellen eingesetzt. In der Regel dauert die Behandlung nicht länger als wenige Minuten. Dank des Computers arbeitet der Laser sein Pensum durch und folgt sogar den Bewegungen des Auges. Verändert sich das Auge zu weit vom Ausgangspunkt, stellt dieser sogar automatisch seine Arbeit ein.

Nach dem Lasereinsatz wird der Hornhautdeckel wieder in seine ursprüngliche Position gebracht und mit Hilfe eines kleinen Schwämmchens modelliert. Der eigentlichen Heilungsprozess geht in der Regel schmerzlos und schnell vonstatten. Etwaige Fremdkörpergefühle im Auge sind bereits nach wenigen Stunden wieder verschwunden.

Wie sieht die Nachsorge bei der Intralasik aus?

Am Tage nach der Laserbehandlung wird die erste Nachuntersuchung vorgenommen. In regelmäßigen Abständen werden nun der Fortverlauf der Heilung kontrolliert und entzündungshemmende Augentropfen verabreicht.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sind zu beachten?

Damit die Behandlung auch maximalen Erfolg aufweist, sollte die Augen geschont werden. Dies bedeutet in der ersten Woche:

  • Augen nicht reiben
  • Sonnenbrille tragen
  • Keine sportlichen Aktivitäten vornehmen
  • Augentropfen regelmäßig nutzen

Wie teuer ist der Eingriff mit der Intralasik?

Einen festen oder genauen Preisrahmen zu nennen ist auch hier nicht wirklich möglich, da die individuellen Gegebenheiten und Besonderheiten immer eine große Rolle spielen. Allgemein ist bekannt, dass die Kosten pro Augen zwischen 1.900€-2.800€ liegen können. Verbindliche Preise werden allerdings im Vorgespräch bekannt gegeben werden.

Möchte Sie weiteres über die Augenlaserung erfahren, dann lesen Sie auch diesen Artikel.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal!

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo