Wie ist das Wirkprinzip des Gefäßlasers?

10

Nicht nur Falten gehören zu den leidlichsten kosmetischen Makeln der Gesichtshaut. Häufig klagen Frauen über rötliche Veränderungen der Dermis, die sie ein Leben lang begleiten. Vor allem an den sichtbaren Stellen im Gesicht bedeuten Couperose, Blutschwämmchen und Co. einen kosmetischen Makel. Neben dem Überschminken bietet sich eine dauerhafte Lösung, um den unschönen Hautmakeln den Krieg zu erklären.

Gefäßlaser bei OmniMed

Bei OmniMed im österreichischen Eisenstadt kümmern sich die erfahrenen Mediziner um die Beseitigung unschöner Makel. Die Klinik ist spezialisiert auf Schönheitsbehandlungen wie:

  • Liftings,
  • medizinische Peelings,
  • Haarentfernung und
  • die Beseitigung von rötlichen Hautveränderungen.

Bei den meisten Behandlungen setzen sie einen hochmodernen Laser ein, so auch bei der Reduktion der Hautläsionen. Mit dem KTP-Laser IDAS erzielen die Mediziner der Ordination erstaunliche Ergebnisse. Er ist schneller, wirksamer und verursacht weniger Schmerzen als vergleichbare Systeme.
Der Gefäßlaser bei OmniMed eignet sich zur Behandlung von:

  • Rosazea,
  • Couperose,
  • feinen Äderchen in Form von Spider Naevi,
  • geplatzten Äderchen,
  • rötlichen Besenreisern,
  • feinen Gefäßerweiterungen,
  • Blutschwämmchen und
  • Feuermalen.

Die Wirkung des Lasers schnell erklärt

Der Gefäßlaser gehört zu der Reihe der IDAS-Lasersysteme. Dieses Gerät verwendet grünes Licht mit einer gleichbleibenden Wellenlänge (532 nm). Der Lichtstrahl durchdringt an der exakt ermittelten Position die Epidermis des Patienten. Die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) nehmen diesen auf. Im Anschluss erwärmen sich die bestrahlten Gefäße in ihrem Inneren. Das führt dazu, dass die Gefäßwände kollabieren und einstürzen. Im gleichen Moment unterbricht der Blutfluss. Das Gefäß verschließt sich dauerhaft.
Das Licht wirkt ausschließlich auf das betroffene Gefäß. Andere Bereiche im umliegenden Gewebe beschädigt der KTP-Laser nicht. Bei der Therapie entstehen nur geringfügige Schmerzen. Eine betäubende Creme lindert diese bei empfindlichen Patienten. Die Dauer der Behandlung hängt von der Größe der zu behandelnden Hautareale und der Ausprägung der Veränderung ab. In leichten Fällen reicht eine Sitzung aus. Den Erfolg sehen sie sofort nach deren Abschluss.

  • Couperose,
  • Rosazea und
  • geplatzte Adern

behandelt der Mediziner überwiegend in mehreren Sitzungen, bevor sich der gewünschte Effekt einstellt. Nach etwa vier Wochen kontrolliert der Arzt das Ergebnis.

Teilen.

Über Autor

Der Blog für Beauty, Schönheitsoperationen & Schönheitsbehandlungen. Erfahren Sie mehr über Schönheit und Gesundheit auf unserem Portal!

Datenschutzinfo